Silber und Bronze in Sotschi

März 7, 2016 12:18 pm
2016_03_05_Gallhuber_Huber_Sotchi

Katharina Gallhuber und Katharina Huber haben zum Abschluss der Junioren-WM in Sotschi Silber und Bronze in Slalom geholt. Dabei fehlten der 19jährigen Niederösterreicherin Gallhuber gerade mal 29 Hundertstel auf Platz 1. Junioren-Weltmeisterin wurde die Deutsche Elisabeth Willibald.

Sowohl Gallhuber als auch Huber konnten dabei ihre Ausgangsposition mit den Plätzen 2 und 3 aus dem 1. Durchgang auch im 2. Durchgang behaupten.
ÖSV-Nachwuchskoordinator und Mannschaftsführer Gerd Ehn war sehr zufrieden mit den beiden Läuferinnen: „Heute war es extrem wichtig, sehr gut Ski zu fahren. Es gab Wannen, Löcher, harte Passagen dazu starken Schneefall und schlechte Sicht – und unsere Medaillengewinnerinnen haben das hervorragend gelöst.“ Katharina Liensberger holte mit Platz 7 auch noch ein Top-Ten Resultat.

Foto: ÖSV

Kategorie