Super Saisonstart für Jonas Huber und Magdalena Scherz

Dezember 6, 2017 12:52 pm
2017_12_06_LL_Bericht

Vergangenes Wochenende trafen sich die schnellsten Langläufer aus Österreich, aber auch aus 22 weiteren Ländern zum Österreich Cup beziehungsweise FIS Rennen in Seefeld. Die neu angelegten Wettkampfstrecken für die WM 2019 forderte den Sportlern alles ab.
Ganz groß zeigten die Landeskadersportler Jonas Huber der das Skigymnasium Stams besucht und Magdalena Scherz, die das Langlaufen im BG Zehnergasse Wr. Neustadt professionell verfolgt, auf
Jonas Huber, der nach seinem schweren Radunfall in der vergangenen Saison wieder mehr als nur den Anschluss erreichte, überraschte ganz besonders. Er gewann mit 18 Sekunden Vorsprung über zehn Kilometer vor dem Steirer Obermeyr Fabio. Eine harte Vorbereitungsphase hat sich für den 1. SVG Hohe Wand Läufer mehr als nur bezahlt gemacht.
Seine Vereinskollegin Magdalena Scherz konnte ihre guten körperlichen Voraussetzungen auf der schweren Strecke ausspielen. Umso länger das Rennen dauerte, desto stärker wurde die 16-jährige Niederösterreicherin.  Am Ende belegte sie Platz drei hinter der Deutschen Siglhuber und der Kärntnerin Bin. 
Die weiteren Kadersportler erreichten gute Platzierungen nach teilweise sehr ansprechenden Zwischenzeiten und Teilabschnitten.
Bereits in zwei Wochen geht es beim ersten Melasan Sportland Landescup NÖ in Lackenhof, sowie beim Europacup in St. Ulrich weiter.


Kategorie